Zusätzliche Leistungen

Dreidimensionale Skoliosetherapie nach Schroth

In der dreidimensionalen Skoliosetherapie nach Lehnert-Schroth können sämtliche Abweichungen und/oder Verkrümmungen der Wirbelsäule behandelt werden. Die Korrektur erfolgt über sogenannte Drehwinkelatmung einerseits und gezielte Kräftigungsübungen der Muskulatur andererseits.
Angesprochene Krankheitsbilder sind neben der Skoliose auch Rund- und Flachrücken, Hohlkreuz, Gleitwirbel, Morb. Scheuermann, oder Haltungsdefizite.

Fußreflexzonentherapie

“Hominis imago in pedibus” (Lat.: das Abbild des Menschen in den Füßen). Über die Reflexzonen am Fuß wird Einfluss auf den ganzen Menschen genommen und oft als sehr wohltuend empfunden.

Hock Therapie

Befunden und Beseitigen von Beckenschiefständen und Wirbelfehlstellungen als Grundlage umfassender Schmerzfreiheit

K-Taping

Anwendungsgebiete:

– Verbesserung der Muskelfunktion und -verspannungen
– Verbesserung der Stabilität und Beweglichkeit der Gelenke
– Schmerzreduktion (z.B. Tennisarm, Rücken-, Kopf-, Regelschmerzen, etc.)
– Aktivierung des Lymphsystems (Lymphödem, postoperativ)